Sie sind hier: Startseite » Verein » Über uns

100 Jahre Mieterorganisation

In der letzten Zeit

  • 25 Jahre - 05.12.2015

    Seit einem Vierteljahrhundert betreuten und betreuen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Mietervereins Suhl und Umgebung e.V. erfolgreich tausende Mieterhaushalte in Südthüringen, sind sie als Interessenvertreter der Mieter aktiv und stehen für eine mieterorientierte Wohnungspolitik in der Region ein. Dieses Jubiläum wollen wir zum Anlass nehmen, um in einer Podiumsdiskussion über die „Zukunft des Wohnens in Südthüringen“ zu diskutieren. In Zeiten der Energiewende, des Wandels der Bevölkerungsstruktur und der Bedürfnisse der Menschen stellt dies ein zentrales Thema dar, welches alle berühren wird. Im Podium werden neben dem Präsidenten des Deutschen Mieterbundes, Herrn Dr. Franz-Georg Rips und der Abgeordneten des Deutschen Bundestages, Frau Iris Gleicke, weitere Vertreter der kommunalen Politik und Wohnungswirtschaft diskutieren.

  • Freies Wort 12.12.2015

    Wenn es Ärger mit der Miete gibt Vor genau 25 Jahren wurde der Mieterverein Suhl und Umgebung gegründet. In dieser Zeit vertraten die Berater in rund 55 000 Fällen die Belange und Interessen von Südthüringer Mietern.

  • Freies Wort 05.08.2015

    Die Frau, die Mieter wieder lächeln lässt Spanisch vorkommende Kostenanstiege und Mietmängel sind häufig Grund dafür, weshalb sich Mieter und Vermieter vor Gericht treffen. Doch bevor es dazu kommt, können sich Mieter beraten lassen.

  • Freies Wort 08.04.2015

    Mieter sollen Platz machen für ein Millionen-Projekt Ende des Jahres soll die Clara-Zetkin-Straße 13 bis 21 in Bad Salzungen zur Großbaustelle werden. Mieter der Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) wehren sich gegen die geplante Modernisierung - denn sie sollen ausziehen.

  • Freies Wort 22.01.2015

    Recht überraschend kam für etliche Mieter in Suhl-Nord und Am Himmelreich im vergangenen Dezember die Mitteilung, dass es mit dem Jahreswechsel einen neuen Eigentümer und eine neue Verwaltung für ihre Wohnblöcke gibt.

  • Freies Wort 16.12.2014

    Mieten in Suhl kaum gestiegen Für Suhl gibt es einen neuen Mietspiegel. Das Papier beugt Streitigkeiten bei Mieterhöhungen vor. In den vergangenen vier Jahren gab es aber kaum Steigerungen. Am teuersten ist das Wohnen in modernen Neubauten.

  • Freies Wort 10.02.2012

    Wenn die Kälte aus jedem Winkel kriecht. Die extreme Kälte dieser Tage sorgt draußen für eine Gänsehaut. Doch auch in manchen Wohnungen ist das große Bibbern angesagt.

  • Freies Wort 23.12.2010

    Nach fünf Jahren gibt es in Suhl wieder einen gültigen Mietspiegel. Dieser wird am 1. Januar 2011 in Kraft gesetzt.

  • Freies Wort 10.12.2010

    20 Jahre Mieterverein Suhl und Umgebung - das war gestern Anlass für einen Tag der offenen Tür und für eine Bilanz und für Gespräche mit Mietern und Politikern.

  • Freies Wort 17.03.2010

    "Suhl ist zu sehr auf Abriss fokusiert" Ein Interview mit Georg Seidler, Berater beim Mieterverein Suhl und Umgebung e.V.

  • Freies Wort 12.01.2010

    Klagen gegen Mieterhöhung. Von "unternehmerischer Verantwortung" und "fehlendem sozialen Gedanken"

  • Freies Wort 03.09.2009

    Der Mieterverein Suhl und Umgebung e.V. setzt sich zum Schutz der Meiter für eine Zwangsverwaltung des Erlenweges 8 in Hildburghausen

  • Freies Wort 17.03.2009

    Was vom Vermieter umgelegt werden darf und worauf der Mieter besonders achten sollte. Ein Interview mit Georg Seidler - Berater beim Mietervein Suhl und Umgebung e.V.

  • Freies Wort 09.07.2008

    Der Mieterverein Suhl und Umgeubng e.V. setzt sich für seine Mitglieder und gegen eine überzogene Mieterhöhung der AWG ein.

  • Freies Wort 11.06.2008

    Die AWG will mehr Geld für‘s Wohnen, der Mieterverein Suhl und Umgebung e.V. erst mal reden.

  • Freies Wort 22.12.2007

    Für die Hausreinigung soll er ab kommenden Jahr zehn Cent pro Quadratmeter Wohnfläche zahlen.

  • Umschau 06.11.2007

    Heizkosten - Warum viele Abrechnungen ungerecht sind

  • Freies Wort 18.09.2007

    „Am meisten ärgert die Leute die große Summe, um die die Miete angehoben werden soll“

  • Freies Wort 23.06.2007

    Die Betriebskostenabrechnung bei der Wohnungsgenossenschaft (WG) „Mehliser Struth“

  • Umschau 27.01.2003

    Zu hohe Betriebskostenabrechnung - was tun?

1990 - heute

Der Mieterverein Suhl und Umgebung e.V. wurde in seiner heutigen Struktur am 12. Dezember 1990 gegründet. Es war die Zeit großer gesellschaftlicher Umwandlungen, neue Gesetze und Verordnungen wirkten sich auf die Mietverhältnisse aus. Große Unsicherheit machte sich in jener Zeit unter den Mietern breit. Der Mieterverein Suhl unter seinem Vorsitzenden Wasja Berner war Anlaufstelle für die Mieter und organisierte zunächst rein ehrenamtlich die Aufklärung und Rechtsberatung vor dem Hintergrund der Einführung des Bürgerlichen Gesetzbuches. Die Einzelthemen der Rechtsberatung haben sich sicherlich im Laufe der letzten fast 20 Jahren verändert. Im Grunde jedoch bietet der Mieterverein damals wie heute seinen Mitgliedern eine konkrete Sicherheit in ihren Mietverhältnissen und als Mitglied im Landesverband Thüringen und im Deutschen Mieterbund eine starke Interessenvertretung auf Regierungsebene und damit Einfluss auf die Gesetzgebung.

1930 - 1949

In den Jahren vor 1933 setzte sich der Verein bereits für die Schaffung eines sozialen Wohn- und Mietrechts und für die Absenkung der gesetzlichen Miete ein. Im Weiteren wurde der Verein am 03.05.1949 zunächst aus dem Vereinsregister gelöscht.

1920 - 1930

Bereits 1925 wird der Mieterverein Suhl als Mitglied des am 05.09.1920 gegründeten „Verband der Mietervereine Mitteldeutschland“ aufgeführt. Ein Eintrag in das Vereinsregister von 1921 verweist auf die Gründungsversammlung des „Mieter-Schutz-Verein Suhl“ vom 14. Juli 1921. Jeden Donnerstagabend konnten sich Mitglieder des Vereins in der Beratungsstelle in der Simsonstr. 8 kostenlos Auskünfte in Mietrechtsfragen einholen.